Lautsprecher richtig aufstellen: Das 2.0- oder Stereo-System

1. Juni 2021

Wie und wo stelle ich meine Lautsprecher optimal auf? Diese Frage stellen sich (hoffentlich) alle Käufer idealerweise schon vor dem Kauf ihrer Lautsprecher. Auch wenn es bei der Platzierung von Lautsprechern für den optimalen Klang einiges zu beachten gibt, ist es trotzdem keine Raketenwissenschaft. Wir haben ein paar Tipps unserer sonoro Audio-Experten für euch dazu zusammengefasst, die nicht nur bei unserem HiFi-Receiver MAESTRO und unseren Lautsprechern ORCHESTRA passen.

Stereo-Lautsprecher richtig aufstellen: Wie man Lautsprecher für den besten Sound platziert

Die einfachste Variante ist das Stereo-System. Dieses besteht lediglich aus zwei Lautsprechern rechts und links, die den Ton erzeugen. Da hier kein Subwoofer vorhanden ist, sprechen wir von einem 2.0 System. Wäre ein Subwoofer dabei, würden wir von einem 2.1 System sprechen. Stereo-Systeme eigenen sich besonders gut zum Musik hören.

Stereo-System optimal aufstellen: Das Stereo-Dreieck

Ein Stereo-System stellt man am besten als klassisches Stereodreieck auf. Hier ist es wichtig, sich im Vorfeld zu überlegen, wo man hauptsächlich Musik hören möchte und damit die wahrscheinlichste Hörposition zu bestimmen. Nehmen wir für unser Beispiel einmal die Couch und stellen die Lautsprecher so auf, dass sie mit der Hörposition auf der Couch ein gleichseitiges (gleiche Länge der Seiten) Dreieck bilden. Voila…das Stereo-Dreieck steht. Der sogenannte Sweet Spot, also der Ort mit dem optimalen Klang, befindet sich an der Spitze des Dreiecks. Obwohl der Klang von rechts und links kommt, erscheint es, als käme der Klang von vorne.

Warum ist das Stereo-Dreieck wichtig?

Wie kommt es, dass die Position der Lautsprecher so einen starken Einfluss auf die Klangwirkung hat? Um unser Gehör zu erreichen, müssen Schallwellen die Strecke zwischen Klangquelle und unseren Ohren zurücklegen. Die Zeit, die der Schall dazu benötigt, nennt man Laufzeit. Wenn nun ein Klang über mehrere Kanäle (z.B. zwei Lautsprechern) mit unterschiedlicher Laufzeit erklingt, kann sich das Ergebnis in unserem Klangempfingen falsch anhören. Der Raumklang leidet darunter und wir haben Probleme mit der Verortung der Klangquellen.

Lautsprecher im Stereosystem aufstellen: Was gibt es zu beachten?

So…unser Stereo-Dreieck steht in einem perfekten gleichschenkeligen Dreieck und der Klang ist demnach nahezu optimal? Jein. Denn beim Aufbau eines Stereosystems gibt es neben der Einrichtung im Dreieck weitere für den Klang wichtige Punkte zu beachten.

Beim Aufbau der Lautsprecher auf den Abstand zwischen den Boxen achten. Ist der Abstand zu gering, verschmelzen die Klänge. Stehen sie zu weit auseinander, entsteht eine Art Spalt im Stereobild. Aus diesem Grund sollten Lautsprecher idealerweise mit ca. 2-3m Abstand aufgebaut werden. Sonst wird die Bühne sehr eng; darüber kann sie auseinanderfallen.

Nicht nur zwischen den Lautsprechern, sondern auch zur Wand hin brauchen die Boxen genügend Abstand. Hinter dem Lautsprecher sollten etwa 60 bis 90 cm zur nächsten Wand liegen. So werden ungewollte Schallreflexionen durch die Wand hinter den Lautsprechern verhindert, welche die Wiedergabe negativ beeinflussen. Zu nahe an der Wand, klingt ein Lautsprecher falsch. Ausreichend Abstand verbessert Mitten und Bässe deutlich.

Die Höhe der Lautsprecher ist ebenfalls sehr wichtig. Optimal platziert sind Lautsprecher, wenn sich die Hochtöner auf Ohrhöhe befinden. Sofern es sich bei den Lautsprechern nicht um große Türme handelt, gehören sie also auf keinen Fall einfach auf den Boden gestellt. Wer kein passendes Möbel zu Hause hat, sollte über Lautsprecherständer nachdenken.

Bitte nichts vor die Lautsprecher stellen! Klingt logisch, aber gelegentlich sieht man Pflanzen und andere Dekoelemente oder Vorhänge vor den Lautsprechern. Diese verzerren den Klang und können das Hörerlebnis negativ beeinflussen.

Jeder Raum ist anders!

Grundsätzlich gilt beim Aufbau von Lautsprechern: Jeder Raum ist anders! Gerade das Wohnzimmer ist ein besonderer Raum und meist nicht auf Klangqualität optimiert. Oft ist es der größte Raum mit dem größten Volumen, welches erst einmal mit Klang ausgefüllt werden möchte. Hier gibt es viele Möbelstücke, reflektierende Oberflächen und sonstige Störfaktoren. In den meisten Wohnräumen sind bunt gemischte Materialien wie Textilien aus Leder, Stoff oder Wolle und Oberflächen wie Parkett, Marmor oder Glas vorhanden. Deshalb ist es schwierig generelle Aussagen zu der optimalen Positionierung von Lautsprechern zu machen. Das beste Ergebnis für den eigenen Geschmack erhält man meist nach einigem Ausprobieren. Wenn allerdings die Grundlagen beachtet werden, geht es wesentlich schneller.